Ehrenamtliche Hausaufgabenhilfe

Hausaufgaben-Betreuung – warum, wieso, weshalb?

 

 

 

Allgemeines:

 

Schon immer war der Umgang mit Kindern und Heranwachsenden für mich eine Art Hobby, gespeist aus der Unbefangenheit und Begeisterung der Kinder, wenn man es schafft, sie zu erreichen.

 

Das habe ich immer geschafft, und weil meine Vorgesetzten das wussten, haben sie mich an meiner Arbeitsstelle zum „Beauftragten für Kinder, Schüler und Studenten“ ernannt. Ich habe über 40 Jahre lang als Diplom-Meteorologe im Wettervorhersagedienst gearbeitet, im Schichtdienst.

 

Nach meinem Ausscheiden aus dem operationellen Dienst konnte ich mich in vollem Umfang der ehrenamtlichen Hilfe für Kinder widmen. Dazu habe ich mich als Helfer für Hausaufgaben für Kinder mit Migrationshintergrund angeboten, ein Problem, das ja aktueller denn je ist.

 

Tätig bin ich in dieser Funktion am Mehrgenerationenhaus LiB, Träger: Nachbarschaftshilfe FFB, und bei der Gnadenkirche, Träger: Ev. Kirchengemeinde FFB.

 

Da ich aber auch mal geistig mehr in Anspruch genommen werden möchte, bin ich seit einigen Jahren dazu übergegangen, Hausaufgabenhilfe auch für Schüler jenseits der Grundschule, und zwar ALLER DREI SCHULGRUPPEN anzubieten. Fächer: Deutsch (mit einer Ausbildung als Schriftsteller), Englisch (aus einem mehrjährigen Aufenthalt in den USA) und Mathematik (als Naturwissenschaftler).

 

Meine „Arbeit“ diesbezüglich ist strikt ehrenamtlich! Ich lehne jede Art Zuwendung finanzieller oder sonstiger Art ab. Aber natürlich, wenn sich jemand erkenntlich zeigen möchte – für alkoholfreie Süßigkeiten aller Art bin ich immer zu haben. Falls die Eltern mit meiner Arbeit zufrieden sind, ist auch eine Spende an eine bestimmte, nicht kommerzielle Organisation erwünscht.

 

 

 

Buchung“ und Durchführung:

 

Die Auswahl der Kinder und/oder Jugendlichen, welchen ich meine Hilfe anbiete, nehme ich selbst vor. Dabei gilt: Ich biete meine Hilfe einmal an. Falls Interesse vorhanden ist, müsste man per E-Mail an mich herantreten, am Besten seitens Vater oder Mutter der-/desjenigen, dem ich Hilfe angeboten habe. Ich werde die Hilfe kein zweites Mal anbieten – und zwar aus Furcht, angesichts der heute herrschenden Hysterie als einer dazustehen, der sich an fremde Kinder heranmacht.

 

Sollte Interesse bestehen und man mir dies per E-Mail mitgeteilt haben, steht zuallererst ein ausführliches Gespräch mit den Eltern des jeweiligen Kindes. Darin werde ich genau ausführen, warum ich das gerne mache, wie ich es machen möchte und was ich von dem jeweiligen Kind erwarte. Außerdem gebe ich bei Interesse Auskunft zu meiner Person.

 

Die Hilfe soll einmal pro Woche für eineinhalb Stunden erfolgen, und zwar zu Hause bei dem jeweiligen Kind unter der Voraussetzung, dass Erwachsene (Eltern) zugegen sind. Das Angebot gilt für Kinder, deren Zuhause in der Buchenau zu Fuß zu erreichen ist.

 

 

 

Ende der Hilfe

 

Meine Tätigkeit kann jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden, und zwar sowohl seitens des Kindes und/oder dessen Eltern als auch von mir selbst. Es bestehen danach keinerlei Verpflichtungen irgendwelcher Art.

 

 

 

In eigener Sache:

 

Da ich nach dem Ausscheiden aus dem operationellen Wetterdienst ein völlig neues Leben mit völlig anderen Inhalten begonnen habe, habe ich mir das Pseudonym „Chris Frey“ zugelegt. Unter diesem Pseudonym fungiere ich auch als Schriftsteller mit zwei veröffentlichten großen Romanen und diversen, teils auch unveröffentlichten Kurzgeschichten. Das kann man auf dieser Website gerne browsen.

 

Außerdem fungiere ich unter diesem Pseudonym für eine Wissenschaftsseite (www.EIKE-Klima-Energie.eu) als ehrenamtlicher Übersetzer wissenschaftlicher Texte aus dem Englischen ins Deutsche und umgekehrt.

 

 

 

Und damit an alle Kinder mit Interesse an Hausaufgabenhilfe: NUR MUT !! SCHREIBT MIR! Am besten mit einer Telefon-Nummer (möglichst NUR FESTNETZ, keine Handynummer). Ich werde mich umgehend melden, um einen Termin für ein Vorgespräch zu vereinbaren.

 

 

 

Christian Freuer (Chris Frey)

 

© Chris Frey, Dezember 2017